Feiyu Tech AK2000 im Alltagstest | Wandern in der sächsischen Schweiz

12:18

In diesem kurzen Videobeitrag präsentiert euch Gimbal Guru die ersten Testsequenzen welche mit dem Feiyu Tech AK2000, in Verbindung mit der Panasonic GH4, aufgenommen wurden. Die meisten Aufnahmen wurden dabei mit dem Panasonic Superweitwinkel 7-14 mm Objektiv aufgenommen. Je größer der Sichtwinkel, desto ruhiger die Kameraaufnahme und umso "Drohnen-ähnlicher" wirken die Videos! Diesen Tipp könnt ihr genauer im Beitrag "5 GIMBAL HACKS IN 1 MINUTE" nachsehen.

Insgesamt macht das Feiyu Tech AK2000 einen guten Ersteindruck. Es ist qualitativ hochwertig verarbeitet und auch die Bedienung ist kinderleicht und intuitiv. Die Stabilisationsergebnisse sind generell auch in Ordnung, könnten aber noch besser sein, so wie Gimbal Guru findet. Einige der im Video gezeigten Sequenzen wurden in der Nachbearbeitung (Schnitt, Farbkorrektur, etc.) nachträglich stabilisiert um optimale weiche Aufnahmen zu erhalten. Sehr positiv ist der Auto-Rotation-Mode bzw. Motion-Timelapse-Modus. Über das neue LCD Touch Display beim AK2000 können alle Parameter kinderleicht direkt am Gimbal eingestellt werden. Im Gegensatz zum Vorgängermodell Feiyu Tech a2000, muss das Feiyu Tech AK2000 nicht mehr mit dem Smartphone gekoppelt werden um die Zeitparameter einzustellen. 

Überzeugt euch selbst von den Ergebnissen:

Motion-Timelapse mit dem Feiyu Tech AK2000: 

Hier noch einige Fotos vom Feiyu Tech AK2000 im Einsatz:

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare