Software

Update 2021: Adobe CC2021

  • EN: Get the ADOBE CREATIVE CLOUD 2021 here: CLICK
  • DE: Hier gehts zum ADOBE CREATIVE CLOUD 2021 Angebot: KLICK

Update 2021: Reelsteady GO

_______________________________________

Hallo! Freut mich das du auf den Link geklickt hast und dich für meine Software/ Programme interessierst welche ich verwende:

Reelsteady GO – GoPro Stabilisationssoftware

Mit der Stabilisationssoftware ReelSteady GO  könnt ihr eure GoPro Videos perfekt stabilisieren und somit eure Filme auf ein professionelles Level hebt. Jeder GoPro Nutzer hat sicher schon einmal mit verwackelten Videoaufnahmen gekämpft. Durch die Hypersmooth Funktion, werden Videoaufnahmen zwar intern in der GoPro elektronisch stabilisiert, was auch sehr gut funktioniert, jedoch müssen dabei auch Kompromisse in Kauf genommen werden. Die elektronische Bildstabilisierung cropt den Bildausschnitt, was zu einem Auflösungsverlust führt. Es gibt zahlreiche Programme, mit denen ihr eure Videos nachträglich am PC stabilisieren könnt, doch speziell für GoPros hat ReelSteady die Software ReelSteady GO veröffentlicht. Das Besondere dabei ist, das ReelSteady GO die Daten des GoPro Gyrosensors für die Stabilisation verwendet. Somit werden eindrucksvolle Ergebnisse erzielt, wo sogar die Hypersmooth Funktion das Nachsehen hat. Zusätzlich wird eine Optikkompensation durchgeführt und das Bildmaterial entzerrt.

Die Ergebnisse sind meiner Meinung nach genial. Ich kenne kein anders Programm welches so gute Ergebnisse bei der Videostabilisation liefert. Für mich ist ReelSteady GO ist wichtiges Programm geworden, welches ich bei fast all meinen GoPro-Projekten verwende.

Die Vorteile von ReelSteady GO liegen klar auf der Hand:

  • Perfekt stabilisierte GoPro Videoaufnahmen mit minimalem Aufwand
  • Die Bedienung ist sehr einfach und simpel
  • Zusätzlich erhalte ich auch sofort eine Linsenentzerrung
  • Regelmäßige Updates verbessern ständig die Ergebnisse Dennoch gibt es auch Kritikpunkte:
Es ist möglich eine free trial version von Reelsteady GO vorab zu testen. Wer die Vollversion Nutzen will muss diese kaufen. Ich war am Anfang auch skeptisch, doch das Kosten-Nutzen Verhältnis ist unschlagbar. ReelSteady GO ist meiner Meinung nach jeden Cent wert!

Reelsteady GO ist also für alle Nutzer die das beste aus ihren GoPro Aufnahmen herausholen wollen. Der Aufwand ist zwar höher im Vergleich dazu, wenn einfach die Hypersmooth Funktion aktiviert wird, jedoch sind die Ergebnisse meiner Meinung nach mit Reelsteady Go deutlich besser! Meiner Meinung nach gibt es hier keine Alternative, welche annähernd so gute Ergebnisse liefert wie ReelSteady GO. Durch das miteinbinden der GoPro Gyro-Daten in die Videostabilisation der werden eindrucksvolle Ergebnisse erzielt. Ihr könnt Reelsteady GO kostenlos testen und euch selbst überzeugen.

Mit dem Discount Code: „GIMBALGURU“ erhaltet ihr einen Rabatt und könnt somit die ReelSteady GO Software günstiger erwerben:

Anschließend auf "Add to Cart" klicken, wo ihr dann bei klicken auf "Checkout" denn Gimbal Guru Discount Code "GimbalGuru" eingeben könnt und somit einen Rabatt erhaltet.

Videoschnittprogramme & mehr

Allgemein gibt es auf dem Markt unzählige Programme und Möglichkeiten deine Videos und Fotos zu bearbeiten. Die meisten sind sicher auf der Suche nach einer Freeware Software, wo sie nichts bezahlen müssen. Auch ich war lange dieser Einstellung, habe aber auch irgendwann eingesehen, dass ich damit nicht glücklich werde. Freeware Programme haben den großen Vorteil das sie zwar kostenlos sind, jedoch genau dort hören die Vorteile auch auf. Die Nachteile die häufig in Kauf genommen werden müssen sind: nicht stabil laufende Programme, wenig oder keine Updates, eingeschränkte Kompatibilität der Formate… 

Es gibt natürlich auch Ausnahmen und genau eine solche Software will ich euch vorstellen.

DaVinci Resolve – Kostenlos

Wer auf der Suche nach einer Freeware Softwarelösung für den Videoschnitt ist, der wird immer wieder auf DaVinci Resolve stoßen. DaVinci Resolve ist ein professionelles Videobearbeitungsprogramm welches sich bereits gut am Markt etabliert hat. Zahlreiche Nutzer schwärmen von der Software und den damit verbundenen Möglichkeiten der Videobearbeitung. Ich muss ehrlich zugeben, ich habe selbst noch nicht mit DaVinci Resolve gearbeitet, kenne jedoch einige Anwender persönlich, welche das Programm begeistertet nutzen. Wer also neu in das Thema Filmerstellung/ Videobearbeitung startet und noch kein Geld ausgeben möchte, dem kann ich DaVinci Resolve nur empfehlen.

Hier gelangt ihr auf die Website wo ihr DaVinci Resolve kostenlos herunterladen könnt: LINK

Meine Programme – Adobe Creative Cloud

Ja ich gebe es zu! Ich bin absoluter Adobe Fan! So oft wie die Adobe Programme (vor allem Premiere) verteufelt werden, umso mehr kann ich nur meinen Zuspruch aussprechen. Ich verwende die Adobe Programme für die Videobearbeitung (vorrangig Premiere Pro & After Effects) schon sehr lange. Meinen ersten Kontakt hatte ich mit Adobe Premiere noch bevor die „Creative Suite“ Reihe von Adobe eingeführt wurde. Anschließend war ich bei der kompletten „Creative Suite“ Reihe dabei und seit 2013 nun bei der „Creative Cloud“. Ich arbeite schon sehr lange damit und bin daher sicher etwas eingefahren, jedoch wie ich finde, sind die Programme perfekt für meine Anforderungen. Natürlich gibt es da oder dort kritische Meinungen welche bemängeln das die Programme teilweiße zu früh veröffentlicht werden und deshalb nicht stabil laufen. Ich persönlich hatte nur sehr selten mit Softwareabstürzen zu kämpfen. Als Adobe- Fanboy kann ich die gesamte Softwarepalette nur weiterempfehlen, da ich wirklich überzeugt bin von der Performance und Leistung.

Ich werde euch kurz einen Überblick geben, welche Programme ich vorrangig benutze:

Adobe Premiere Pro – Das Herzstück

Adobe Premiere ist das Non- Plus Ultra Videoschnitt & Bearbeitungsprogramm für mich. 90% meiner Projekte realisiere ich damit. Vorrang wird Premiere Pro zum Videoschnitt benutzt. Über die Jahre wurden zahlreiche Zusatzfunktionen erweitert:

  • Videomaskenbearbeitung (Masking)
  • Intelligente Geschwindigkeitsanpassung (Frame Interpolation) 
  • Software- Videostabilisierung 
  • Keyframe Effektsteuerung
  • Professionelles Color- Grading 
  • Sequenzverschachtelung 
  • Professionelle Grafik & Titelanimierung (Essential Graphics) 
  • und vieles mehr…
Wenn euch viele dieser Begriff nichts sagen, kein Problem…wenn ihr euch wirklich dafür entscheidet mit dem produzieren von Videos zu beginnen, dann werden euch im Laufe der Zeit immer mehr dieser Begriffe unterkommen und klar werden. Wenn ihr also richtig durchstarten wollt, dann ist Adobe Premiere das perfekte Videobearbeitungsprogramm dafür. Adobe bietet euch die Möglichkeit das Programm vorab kostenlos zu testen.

Hier gelangt ihr auch die Adobe Website wo ihr Adobe Premiere Pro downloaden könnt: KLICK

Adobe After Effects – Der perfekte Partner

Adobe After Effects ist ein mächtiges Special- Effects und Animationsprogramm und wird zu 99% gemeinsam mit Premiere Pro verwendet. Genau dann, wenn Premiere an seine Grenzen stößt, kommt After Effects zum Einsatz. Ich benutze After Effects hauptsächlich für: Einfache Animationen, Videoeffekte welche mir Premiere nicht bietet, Object- Tracking, Video Masking und Textanimationen. 

Unter folgenden Link habt ihr wieder die Möglichkeit Adobe After Effects herunterzuladen und ebenfalls kostenlos zu testen: KLICK

Adobe Lightroom – Fotobearbeitung Deluxe

Adobe Lightroom ist ein sehr simples aber mächtiges Fotobearbeitungsprogramm. Vereinfacht gesagt habt ihr durch Lightroom die Möglichkeit, mittels Schiebereglern ausgewählte Parameter so zu verändern, damit ihr euer Foto perfekt euren Vorstellungen anpassen könnt. Ich verwende Lightroom im Zusammenhang mit Videoprojekten vor allem bei der Erstellung von Timelapse- (Zeitraffer) Videos. Für mich ist Lightroom das perfekte Fotobearbeitungsprogramm, das ich sehr schnell und einfach meine gewünschten Ergebnisse erziele.


Auf der Adobe Website könnt ihr Lightroom wieder downloaden und ebenfalls kostenlos testen: KLICK

Das waren Sie! Meine 3 Programme mit denen ich wahrscheinlich 99% meiner Projekte realisiere.

Angebotstipps

Adobe hat mit der Creative Cloud von Standalone Lizenz auf ein Abo- Modell umgestellt. Das bedeutet, es wird monatlich bzw. jährlich ein Betrag fällig, wenn ihr die Programme nutzen wollt. Es gibt dabei zahlreiche Möglichkeiten die Programme zu kombinieren.

Beispielsweise gibt es ein Fotografie- Package wo Lightroom & Photoshop gemeinsam erworben werden können: KLICK

Leider gibt es bis heute keine Video- Packages, wo beispielsweise Premiere Pro & After Effects kombiniert werden können. Man kann die Programme hier nur als Einzelsoftware abonnieren.

Daher gebe ich euch folgenden Tipp:

  • Wenn ihr nur Premiere Pro benötigt, abonniert nur das Einzelprogramm: KLICK
  • Wenn ihr Premiere & After Effects benötigt, kommt es euch günstiger alle Adobe Applikationen zu abonnieren, anstatt beide Programme einzeln. Auch ich persönlich habe alle Adobe Applikationen abonniert. Der Vorteil dabei ist, dass ihr dann wirklich alle Adobe Anwendungen nutzen könnt (auch Photoshop und Lightroom sind im Paket enthalten) und zusätzlich 100GB Cloud- Speicherplatz erhaltet.
    Hier geht es zum Adobe Gesamtpaket: KLICK

Preistipps

Schüler & Studenten sowie Lehrkräfte erhalten besonders günstige Konditionen. Bis zu 70% günstiger als der Normalpreis! Daher schaut unbedingt (wenn möglich), dass ihr eine solche Lizenz erwerbt!

Hier geht’s zum Angebot der Adobe Creative Cloud für Schüler & Studenten: KLICK

Es gibt auch immer wieder Sonderangebote bei Adobe (z.B.: BlackFriday Aktion) wo der Preis nochmals deutlich reduziert wird. So habe ich beispielsweise eine Aktion ausgenutzt und 75% weniger als den Normalpreis bezahlt für 1 Jahr. 

Ich werde die Seite regelmäßig updaten um euch über solche Spezialangebote zu informieren. Also schaut regelmäßig vorbei!

_______________
Bei den Links handelt es sich um Affiliate Links.