Feiyu Tech WG2 Test

05:50

In diesem Testbericht wird sich Gimbal Guru mit dem neuen Feiyu Tech WG2 beschäftigen. Dabei handelt es sich um Wearable GoPro Gimbal, welches wasserfest ist und einige Extras aufzuweisen hat. Da es sich um ein kompaktes tragbares Gimbal handelt, ist es für Sportaufnahmen ausgelegt, kann aber auch als Handheld Gimbal benutzt werden. Spezielle Extras wie beispielsweise die Timelapse-Motion-Funktion, machen das Feiyu Tech WG2 für alle Nutzer interessant, die ein robustes, kompaktes, wasserfestes Gimbal suchen. In diesem Testbericht wird das Feiyu Tech WG2 vorgestellt und die Stärken und etwaige Schwächen erläutert. Gimbal Guru bedankt sich bei LUUV Stabilizer für die Bereitstellug des Gimbals. 

Für alle Lesefaulen hat Gimbal-Guru ein Video erstellt:

Lieferumfang

Geliefert wird das Feiyu WG2 in einem hochwertigen weißen Verpackungskarton. In diesem befinden sich:

  • 1x Schutztasche für das Gimbal samt Zubehör 
  • 1x Feiyu Tech WG2 Wearable Gimbal 
  • 1x Adapter für GoPro Hero Session Modelle 
  • 1x Ladekabel für das Gimbal 
  • 1x Betriebsanleitung 
  • 1x Adapter für GoPro Zubehör 
  • 1x Minitripod 
Sehr praktisch ist, dass das Feiyu Tech WG2 samt montierter Actionkamera in die Schutztasche passt. Somit kann das Gimbal schnell verstaut werden. Die Schutztasche, die zugleich als Tragetasche dient, kann durch die Befestigungsschlaufe einfach wo fixiert werden. 

Gimbalaufbau

Da Actionkameras schon zum Teil ohne Gehäuse wasserdicht sind und immer robuster werden, steigen auch die Anforderungen an die Gimbals. Denn was hilft die beste Actionkamera, wenn das Gimbal den Bedingungen nicht standhält. Genau diese Problemstellung hat sich Feiyu Tech zur Aufgabe gemacht und ein robustes Wasserdichtes Gimbal entwickelt. Da es sich um ein Wearable Gimbal handelt, fällt das Feiyu Tech WG2 sehr kompakt aus. Das Eigengewicht beträgt 265g. Großteils wurde auf eine Aliminiumbauweise gesetzt. Insgesamt macht es einen wirklich hochwertigen und robusten Eindruck. 

Mit dem Feiyu Tech WG2 ist es nun möglich auch bei extremen Bedingungen optimale Stabilisierungsergebnisse zu erzielen. Egal ob in einem Sandsturm, beim Schifahren oder beim Wassersport, dass Feiyu Tech WG2 hält auch den rausten Witterungsbedingungen stand. Im Unterschied zu anderen Gimbals, ist das WG2 wasserdicht und nicht nur wasserresistent. Es entspricht der Schutzklasse DIN IP-67, was bedeutet, dass das Feiyu Tech WG2 komplett staubdicht, sowie auch wasserdicht bis zu 1 Meter tiefe ist. (für bis zu 10 Minuten) 

Am Gimbalsockel befindet sich der Power und Mode Button, vorne eine LED, welche durch blicken den Nutzer mitteilt in welchen Betriebsmodus er sich befindet und ein Micro USB Eingang für das Laden. 

Unterstütze Kameramodelle

Klassisch wie alle Actionkameragimbals konzentriert sich auch das Feiyu Tech WG2 auf die neuen Gopro Modelle Hero 5 und Hero 6. Man hat aber den großen Vorteil, dass auch die älteren GoPro-Modelle wie die Hero 3, 3+ oder 4 unterstützt werden. Zusätzlich liegt im Lieferumfang auch noch ein Adapter für die GoPro Session Modelle bei. Doch auch andere Actionkameramodelle die ähnliche Abmaße wie GoPro-Kameras aufweisen werden unterstützt. Somit sind beispielsweise auch die YI Actionkameramodelle mit dem Feiyu Tech WG2 kompatibel. Man sollte aber im Hinterkopf behalten, dass die älteren GoPro Modelle nicht wasserdicht sind ohne entsprechendes Gehäuse. Die Montage mit älteren Gopro Modellen in Kombination mit einen Wasserfesten Gehäuse ist leider nicht möglich. 

Es wurde darauf geachtet, dass die Rückseite der Actionkameras nicht verdeckt wird, da bei vielen Modellen die Kontrolle über den auf der Rückseite befindlichen LCD Touchscreen, ausgeführt wird. 

Betriebsdauer & Energieversorgung

Beim Feiyu WG2 ist der Akku fix verbaut. Das liegt daran, weil das Gimbal Wasserdicht ist. Ein Wechselbarer Akku wäre nur schwer möglich, da man hier Probleme mit der Dichtheit bekommen würde. Zum Einsatz kommt ein 1500 mAh Akku. Die Betriebsdauer wird mit 2.5h Stunden angegeben. Damit ist gegenüber anderen Gimbals deutlich Luft nach oben. Wer auch für lange Drehtage vorbereitet sein will, sollte sich einen externen Portable-Akku zulegen, oder öfters die Steckdose aufsuchen. 


Steuerung & Betriebsmodi

Die komplette Steuerung des Feiyu Tech WG2 wird über den Mode Button ausgeführt, welcher sich am Gimbalsockel befindet. Folgende Betriebsmodi stehen dabei zur Verfügung

  • 1x Lange Drücken um das Gimbal einzuschalten
    Standartmäßig befindet sich das Feiyu WG2 im Schwenkmodus: Hier werden Neig und Rollbewegung fix stabilisiert und das Gimbal folgt der Schwenkbewegung. Dieser Betrieb wird sehr oft verwendet, wenn man das Gimbal als Handheldgimbal nutzt. Ein nützliches Zusatzfeature ist die Möglichkeit der manuellen Kameravorgabe: Diese kann händisch vorgenommen werden kann. Dazu muss einfach die Kamera in die gewünschte Positionen gebracht werden und durch kurzes Verharren in der Positionsstellung speichert das Feiyu WG2 diese. Somit kann beispielweise beim Schwenkmodus eine manuelle Neigung vorgegeben werden.
  • 1x Kurz Drücken: Lock Mode / Sperrmodus
    Alle Achsenbewegungen (Neig, Roll & Schwenkbewegung) werden vom Gimbal in der kalibrierten Ausgangsstellung aufrechterhalten. Die gewünschte Kameraposition kann wieder nach eigenem Ermessen manuell vorgegeben werden. 
  • 2x Kurz Drücken: Following Mode
    Schwenk, Kippmodus: Hierbei folgt das Gimbal der Neig und Schwenkbewegung, die Rollbewegung wird fixiert und vom Gimbal stabilisiert. 
  • 3x Kurz Drücken: Selfie-Modus
    Hier schwenkt das WG2 auf den Nutzer selbst und ermöglicht es, sich selbst zu filmen. Diese Funktion kann sehr nützlich sein, wenn man das WG2 in Kombination mit einem Polestick verwendet. 
  • 4x Kurz Drücken: Motion-Timelapse-Modus
    Dieser Spezialmodus wurde neu implementiert und ist für alle Motion-Timelapse Fotografen aber auch Filmemacher sehr interessant. Durch 4x maliges Drücken gelangt man in diesen Modus. Anschließend kann die Startposition der Kamera vorgegeben werden. Danach muss der Mode Button ein weiteres Mal gedrückt werden und die Endposition eingestellt werden. Durch erneutes Drücken wandert die Kamera wieder in die Startposition und führt anschließend die Bewegung bis zur Endposition aus. Standartmäßig ist eingestellt, dass eine 360° Achsen-Drehung 1 Stunde dauert. In der App kann die Bewegungsgeschwindigkeit dazu eingestellt werden. Dazu stehen Zwölf verschiedene Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung. 

Steuerung über die App

Mitthilfe der Smartphone App: Feiyu ON, kann das Gimbal via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Damit ist es möglich die Gimbalbewegungen manuell über den Joystick zu steuern. Zusätzlich können zahlreiche Parameter eingestellt werden. Beispielsweise die Gimbalbewegungsgeschwindigkeit oder die Stärke der Motormomente. Auch die Parameter für den Timelapse Modus können mit der App variiert werden. Außerdem bietet Feiyu einen eigenen Remote- Controller für das WG2 an. 

Kalibieren 

Der Kalibiervorgang ist beim Feiyu Tech WG2 sehr einfach. Es muss nur der Schiebearm verändert werden um die verwendete Actionkamera, in eine ausbalancierte Position zu bringen. Bei der GoPro Hero 5 und 6, muss der Schiebearm dazu auf die Endposition gebracht werden. Bei älteren Modellen wie der GoPro Hero 3 und 4 kann durch verschieben sofort die richtige Stellung gefunden werden. Dazu muss jene Position gefunden werden, wo die Actionkamera sich in Waage befindet. Durch eine Drehbewegung der Fixiermutter wird der Schiebearm fixiert und das Gimbal ist einsatzbereit. Eine kalibrierte Kamerastellung ist notwendig um die Betriebsdauer zu maximieren. Ist die Kamera gut ausbalanciert müssen die Motoren nur minimale Momente aufbringen um die Kamera zu stabilisieren. Das ist beim WG2 besonders wichtig, um die ohnehin schon mäßige Akkulaufzeit zu maximieren. Die Halteschrauben können je nach Bedarf verschoben werden. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Funktionsknöpfe nicht von der Haltevorrichtung überdeckt werden. 

Einsatz

Durch die kompakte Bauweise, besitzt das Feiyu Tech WG2 ein sehr breites Einsatzspektrum. Konzipiert wurde es als Tragbares Gimbal, wo auch für die meisten Nutzer das Einsatzgebiet liegen wird. Das Feiyu WG2 besitzt zwei ¼ Zoll Gewindelöcher. Die erste Anschlussmöglichkeit findet man am Gimbalboden und die zweite auf der Gimbalrückseite. Durch das ¼ Zollgewinde können unterschiedlichste Adapter und Stative montiert werden. Somit kann das Gimbal mit sämtlichen Gopro Zubehör verwendet werden. Egal ob Brustkurt, Helm, Pole oder Stativ, dem Einsatzgebiet sind keine Grenzen gesetzt. Besonders praktisch ist auch die Verwendung an einem Ministativ oder Pole-Stick. Damit kann man das Feiyu WG2 als herkömmlicher Handheld Gimbal benutzen. Positiv ist auch, dass der Schwenkbereich mit 360° Einsatzwinkel keine Einschränkungen für den Nutzer mit sich bringt. 

Gimbal Guru hat zum Feiyu Tech WG2 auch ein Review-Video veröffentlicht. Ab Minute 9:22 können Testvideos des WG2 angesehen werden:

Fazit

Insgesamt macht das Feiyu Tech WG2 einen sehr guten Gesamteindruck. Es ist das erste wirklich wasserdichte Gimbal auf den Markt und setzt alleine deswegen neue Maßstäbe, vor allem bei der Verwendung im Wassersport. Das WG2 genügt der IP 67 Schutzklasse, wodurch es auch für Anwender interessant wird die perfekt Stabilisierte Aufnahmen auch in rauen Witterungsumgebungen erstellen wollen. Egal ob in der Wüste, bei Eis & Schnee, oder eben in feuchten & nassen Umgebungen, das WG2 hält diesen Belastungen problemlos stand.

Damit muss auch ein Kompromiss in Kauf genommen werden, welcher die Akkulaufzeit betrifft. 2.5h Akkulaufzeit ist im Vergleich zu anderen Gimbals eher unterdurchschnittlich. Wer jedoch ein Akku-Pack mitnimmt, oder ohnehin keine längere Akkulaufzeit benötigt wird mit dem WG2 vollkommen zufrieden sein. Positiv anzumerken ist auch die kompakte Bauweise des Gimbals. Die Montage mit sämtlichen Zubehör ermöglichen den Nutzer einzigartige Kameraperspektiven. Auch die Motion-Timelapse Funktion ist ein netter Zusatz und für kreative Filmemacher sicher interessant. Zusätzlich kann das WG2 auch als herkömmliches Handheldgimbal benutzt werden, in Verbindung mit einem Stativ oder Polestick. Hier geht es weiter zum Feiyu Tech WG2 im LUUV-Onlineshop.

Wer jedoch gedenkt es hauptsächlich als Handheld- Gimbal zu benutzen, sollte als Alternative das Feiyu Tech G5 in Betracht ziehen. Dieses hat eine längere Akkulaufzeit und ist angenehmer in der Bedingung da auch ein Joystick am Handschaft zu Verfügung steht. Im Gegenzug ist es dafür nicht so kompakt und nur wasserresident und nicht wasserdicht. Entscheidet also am besten auf Basis eures Einsatzbereiches, welches Gimbal für euch die beste Lösung darstellt. Hier geht es weiter zum Feiyu Tech G5 im LUUV-Onlineshop.

Gesamt
●●●●●●●
8.3/10
Stabilisation
●●●●●●●
8/10
Einsatz
●●●●●●●●●
10/10
Akkulaufzeit
●●●●
6/10
Kompatibilität
●●●●●●●
10/10
Preis
●●●●
9/10
Hier geht es weiter zur GoPro Gimbal Bestenliste...

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare