Die Alpha-Serie im Test: Feiyu Tech a2000 & a1000 Dual Handle Kit

07:28

In diesem Testbericht widmet sich Gimbal Guru der Alpha Serie von Feiyu Tech. Speziell in diesem Review wird das Feiyu Tech a2000 mit Dual Handle Grip vorgestellt. Beide Gimbals sind aber nahezu identisch. Sie unterscheiden sich nur bei der Nutzlast und minimal im Aufbau, worauf im Beitrag noch näher eingegangen wird. Alle Nutzer die auf der Suche nach einem Top Preis/ Leistungs- Gimbal für Kompaktkameras, Bridgekameras aber auch System- DSLR- oder DSLM- Kameras sind, sollten diesen Artikel genau lesen.

Es können folgende unterschiedlichen Produktvarianten erworben werden: 

In diesem Test wird das „Feiyu Tech a2000 – Dual Handle Kit“ betrachtet. Es ist anzumerken, dass beim Erwerb des Dual Handle Kits der Single Handgrip auch mit im Lieferumfang enthalten ist.

Für alle Lesefaulen hat Gimbal-Guru ein Video erstellt:

Lieferumfang

Folgende Komponenten sind im Lieferumfang enthalten:

  • Transportkoffer
  • Englische Betriebsanleitung 
  • 4x 18650 Akkus mit je 2200mAh 
  • Minitripod 
  • Ladegerät zum Laden für 2 Akkus 
  • Aluminiumschnellwechselplatte 
  • A2000 Gimbal 
  • Single Handle Grip 
  • Micro USB Kabel (für Ladegerät bzw.
    Firmware Updates am Gimbalschaft)
  • Sony Remote Control Kabel
  • Panasonic Remote Control Kabel
  • Canon Remote Control Kabel
  • Objektivhalterung inklusive Schrauben 
  • Montierbarer Aufsteckaufsatz 
  • Dual handle Grip
In den Transportkoffer kann alles in die dafür vorgesehen Ausnehmungen eingelegt werden. Somit werden alle Gimbal-Komponenten und das Zubehör übersichtlich und sortiert gelagert und somit ein sicherer Transport gewährleistet.

Gimbalaufbau

Das Feiyu Tech a2000 setzt größtenteils auf eine Aluminiumbauweise. Das Gimbal ist sehr hochwertig verarbeitet und macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Bedienelemente am Single- sowie beim Dualhandgriff sind aus Kunststoff. Die Handgriffe sind gummiert um einen besseren Grip zu gewährleisten.
 Man findet auch an verschiedenen Stellen des Gimbals immer wieder ¼ Zoll Gewindeanschlüsse. So zum Beispiel beim Single-Handgrip. Dieser Anschluss kann genutzt werden, um die Aufsteckplatte zu montieren. Der Aufsatz ermöglicht somit das Anbringen von diversen Kamerazubehör, wie beispielsweiße einem externen Mikrophon. 
Am Handschaftboden befindet sich auch ¼-Zollgewindeanschluss. Dort kann das Gimbal beispielsweiße auf einem Stativ befestigt, oder das mitgelieferte Ministativ aufgeschraubt werden. Damit kann das Feiyu Tech a2000 dann abgestellt werden. Auch beim Dualhandgriff finden sich zahlreiche ¼ Gewindeanschlüsse, wo diverses Zubehör montiert werden kann, wie externe Monitore oder Mikrophone und mehr.
Um die Gimbaleinheit mit dem Single – bzw. Dualhandgriff zu verbinden, müssen die Kontakte in die dafür vorhergesehene Buchse eingeführt werden. Mittels Schraubverschluss werden anschließend die beiden Komponenten verbunden. Sehr positiv ist, dass nicht der Hauch eines Spiels zu merken ist. Beide Einheiten sind kompakt und robust miteinander verbunden. Optimal ist die Anordnung der Bedienelemente am Dual- Handgriff. Es ist damit möglich, auch während der Gimbalführung den Joystick zu verwenden. Andere Konkurrenzgimbals bieten auch Dualhandle-lösungen an, diese werden aber oftmals nur mittels Schraubverschluss am Fix- verbauten Handschaft montiert und ermöglichen damit keine Benutzerfreundliche Bedienung der Steuerungselemente während der Gimbalführung.

Eine LED teilt dem Nutzer durch blaues blinken mit, in welchen Betriebsmodus er sich befindet. Seitlich befindet sich eine weitere LED Leute, welche durch rotes blinken dem Nutzer mitgeteilt, dass der Akkustand niedrig ist und die Akkus wieder aufgeladen werden müssen. Der Dualhandgriff kann durch Freigabe der Befestigungsschrauben zusammengefaltet werden. Das kann nützlich sein um das Gimbal Platzsparend zu verstauen oder zu lagern. In der Endposition befinden Magnete, damit der Dualhandgriff auch in dieser Position verweilt. Das Feiyu a2000 wiegt mit montierten Single Handgrip inklusive eingelegten Akkus und ohne Kamerasetup zirka 1200g. Mit Dual Handle- Grip und eingelegten Akkus zirka 1600g.

Unterstützte Kameramodelle


Das Feiyu Tech a2000 unterstützt Kamerasetups mit bis zu 2000g und das Feiyu Tech a1000 Setups mit bis zu 1000g. Dabei sind alle Kamera/ Objektiv Konstellationen möglich, die diese Nutzlast nicht übersteigen. Ebenfalls sollte auf ein Minimalgewicht von 250g beim a2000 und 150g beim a1000, für einen reibungslosen Betrieb geachtet werden. Der Gimbalrahmen ist ausreichend groß dimensioniert um größere DSLRs aber auch kompaktere Systemkameras (DSLM) unterzubringen. Ob Canon, Sony, Samsung oder Panasonic spielt keine Rolle, alle Modelle sind kompatibel. Interessant könnten beide Gimbal für Nutzer werden, die auf der Suche nach einem universellen Gimbal sind. Denn das Feiyu a1000 & a2000 unterstützten sowohl Kompaktkameras wie die Sony RX100, GoPros, Smartphones aber auch größere DSLM Kameras wie die Panasonic GH5. Wer das Gimbal mit größeren Objektiven verwendet, kann die Objektivhalterung verwenden um eine Entlastung zu erreichen. Als Referenzbeispiel: Eine Panasonic GH4 inklusive 7-14mm Objektiv wiegt 860g. Somit würde das Feiyu a1000 dieses Kamerasetup noch problemlos unterstützen. Interessant könnten die Gimbals auch für alle Camcorder Nutzer werden, die hier eine optimale Gimballösung finden.

Im Lieferumfang befindet sich ein Sony Remote Controll Kabel, welches es dem Nutzer ermöglicht Fotos über den Foto- Button zu schießen. Seit neustem sind auch die Remote Controll Kabel für Canon und Panasonic Kameras mit im Lieferumfang enthalten. Durch einmaliges Drücken fokussiert die Kamera und durch erneutes Drücken (innerhalb von 3 Sek.) wird ein Foto geschossen. Wird der Button 3s lang gedrückt, aktiviert man den „continuous shooting Mode“. Dabei wird alle 5 Sekunden ein Foto aufgenommen. Das Intervall kann in der „Feiyu ON“ App geändert werden.

Betriebsdauer & Energieversorgung

Für den Gimbal Betrieb werden zwei 18650 Akkus benötigt. Im Lieferumfang sind 4 Stück enthalten. Das ist sehr praktisch, da somit 2 Akkus als Reserve dienen, bzw. beide Handgriffvariationen (Single & Dualhandgrip) mit Akkus ausgestattet werden können. Dazu müssen die Enden des Single Handle Grip, sowie auch des Dual-Grip abgeschraubt werden. Dort können die Akkus dann eingelegt werden. Die Betriebsdauer ist mit 12h angegeben. Das wird auch problemlos erreicht, Grundvoraussetzung dafür ist ein gut kalibriertes Kamerasetup.

Kalibieren/ Kameraeinstellen

Hier wird nicht näher auf den Kalibiervorgang eingegangen, da zahlreiche Videos existieren und der Vorgang beim allen DSLR/ DSLM Gimbals nahezu identisch ist. Allgemein wird dazu das verstellbare Rahmensystem des Feiyu Tech a2000 verwendet. Nachdem die richtige Stellung ausjustiert wurde, wird der Rahmen mit den Schrauben fixiert. Es stehen auch Markierungen zur Verfügung, die bei Verwendung unterschiedlicher Kamerasetups hilfreich sein können um die kalibrierte Position schnell einzustellen. Nach etwas Übung, hat man das Gimbal sehr schnell und passend ausbalanciert.

Einsatzwinkel & Betriebsmodi

Das Feiyu Tech a2000 weist folgende Einsatzwinkel auf:
  • Schwenkbereich: 360° 
  • Neigungswinkel: 360° 
  • Rollwinkel: 360° 
Damit ist der Nutzer nicht eingeschränkt und kann den vollen Einsatzbereich nutzen.

Folgende Betriebsmodi stehen dem Nutzer zur Verfügung:
  • Durch langes Drücken des Power/ Mode Buttons, wird das Gimbal eingeschaltet. Standardmäßig nach dem Einschalten befindet sich das Gimbal im Pan-Following Mode. 
    • Pan-Following Mode (Schwenkmodus):
      Hier werden Neig und Rollbewegeung fix stabilisiert und das Gimbal folgt der Schwenkbewegung. Dieser Betrieb wird sehr oft verwendet, wenn man das Gimbal als Handheldgimbal nutzt. 
  • Durch 2-faches Drücken des Mode- Buttons gelangt in den Following- Mode.
    • Following-Mode (Schwenk- &Kippmodus): 
      Hierbei folgt das Gimbal der Neig und Schwenkbewegung, die Rollbewegung wird fixiert und vom Gimbal stabilisiert. 
  • Durch 3-faches Drücken gelangt man in den Selfie Modus.
    • Selfie Modus
      Die Kamera schwenkt um 180° auf den Nutzer. 
  • Durch 4-faches Drücken gelangt man in den Autorotation Mode (Timelapse Modus).
    • Autorotation Mode (Timelapse Modus) 
      Es muss die gewünschte Startposition manuell eingestellt werden. Durch erneutes Drücken wird diese Position gespeichert. Dann kann die gewünschte Endposition eingestellt werden. Wird der Mode Button erneut gedrückt, wandert das Gimbal ist die gespeicherte Startposition und führt die Bewegung bis zur Endposition aus. (Es kann auch mehr als eine Umdrehung eingestellt werden) Die Dauer des Bewegungsablaufes kann in der App angepasst werden. Dabei können die Achsgeschwindigkeiten unterschiedlich gewählt werden. Standardmäßig ist 1h für alle Achsgeschwindigkeiten eingestellt. 
  • Lock-Mode (Verriegelungsmodus)
    Alle Achsenbewegungen (Neig, Roll & Schwenkbewegung) werden vom Gimbal in der kalibrierten Ausgangsstellung aufrechterhalten. Hier verfolgt das Feiyu Tech a2000 ein anderes Konzept, als die meisten anderen Gimbals. Der Verriegelungsmodus kann nicht über den Mode Button eingestellt werden, sondern durch Drücken des Lock-Buttons auf der Gimbalhandschaft- Rückseite. Das Gimbal bleibt so lange im Verriegelungsmodus, so lange der Lock- Button gedrückt wird. Zusätzlich kann mit dem Lock- Button, durch zweifaches Drücken, wieder in den Initialisierten Anfangszustand zurückgekehrt werden. (Pan-Following Mode: Schwenkmodus) 
  • [Invert Mode (Umkehr Modus):]
    Dieser Modus wird verwendet, wenn man Handaufnahmen knapp über dem Untergrund filmt. Es ist somit sehr angenehm das Gimbal zu führen. Da dies kein eigener Modus ist, muss der Handgriff dazu einfach nach oben gedreht werden. 

In den unterschiedlichen Modi können auch während des Betriebs die Achsstellungen mit dem Joystick geändert werden. Somit werden interessante Video-Ergebnisse erzielt.  Praktisch ist auch die manuelle Kamerapositionsvorgabe, die in allen Modi genutzt werden kann. Dazu muss einfach in die Kamera in die gewünschte Position gebracht werden, nach kurzen Verweilen behält das Gimbal die aktuelle Position bei. 

Gimbal initialisieren: Das Gimbal besitzt auch noch einen Initialisierungsmodus, der durch 5x Drücken erreicht wird. Hierbei kann das Feiyu Tech a2000 neu initialisiert werden, falls nach dem Einschalten die Ausgangstellung nicht korrekt sein sollte. Auf diesen Prozess wird hier nicht näher eingegangen, da er in der Betriebsanleitung sehr ausführlich beschrieben wird.

Einsatz & Testvideos

Hier ist noch anzumerken, dass das Gimbal nahezu geräuschlos arbeitet. Tonaufnahmen sind also damit problemlos möglich. Testsequenzen die mit dem Feiyu a2000 aufgenommen wurden, sind ab 10:56 im Video zu sehen:

Steuerung über die App

Es ist möglich das Gimbal mit dem Smartphone und der Feiyu ON App via Bluetooth zu verbinden. Mit der App können dann die Gimbalbewegungen über den Joystick gesteuert werden. In der App können auch zahlreiche Parameteränderungen durchgeführt werden, wie beispielsweise die Anpassung der Motorenstärke. Auch die Einstellungen für den Autorotation Modus (Timelapse-Modus) können hier vorgenommen werden. Es ist möglich unterschiedliche Geschwindigkeiten für die einzelnen Drehachsen auszuwählen.

Fazit

Mit der Alpha Gimbalserie, spricht Feiyu Tech viele Nutzer an, die bislang vergeblich ein passendes Gimbal gesucht haben. Alle Nutzer die auf der Suche nach einem universellen Gimbal sind, welches den Einsatz von unterschiedlichen Kamerasetups erlaubt, werden mit Sicherheit beim Feiyu Tech a1000 fündig. Es erlaubt den Einsatz unter Verwendung einer GoPro oder Actionkamera bis hin zu einem größeren Systemkamera/DSLM Setup. Auch Nutzer von Camcordern, Bridgekameras und Kompaktkameras (z.B Sony RX100) finden hier eine ideale Lösung. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass das Mindest- Verwendungsgewicht von 150g erreicht und das Maximal- Verwendungsgewicht von 1000g nicht überschritten wird. Sollte das Setup zu leicht sein, kann ohne weiteres mit Zusatzgewichten gearbeitet werden. Das Feiyu a1000 besitzt gegenüber den a2000 noch den Vorteil, dass der Gimbalrahmen so angeordnet wurde, dass das Display der Kamera nicht verdeckt wird, da sich die Antriebsmotoren in einer 45° Ebene befinden.

Dennoch gibt es sind auch ein paar Kleinigkeiten die hier angemerkt werden müssen. Der größte Kritikpunkt ist mit Sicherheit das mitgelieferte Minitripodstativ. Es ist schlichtweg zu klein um das Gimbal ordentlich wo abstellen zu können. Es würde sich daher die Investition lohnen ein externes Dreibein anzuschaffen. Gewöhnungsbedürftig ist auch der Verriegelungsmodus (Lock- Mode). Um das Gimbal in diesem zu betreiben muss ständig der Lock- Button gedrückt werden. Dabei kann es vorkommen das versehentlich andere Bedienelemente auf der Vorderseite betätigt werden.

Ansonsten überzeigt das Feiyu Tech a2000 & a1000 auf ganzer Linie. Die Stabilisierungsergebnisse sind sehr gut, die Antriebsmotoren arbeiten quasi geräuschlos und auch die Betriebsmodi leisten optimale Arbeit. Die Steuerungsmöglichkeit am Dualhandgrip ermöglicht den Nutzer den vollen kreativen Spielraum für Videoprojekte. Die zahlreichen Gewindeanschlüsse ermöglichen Problemlos Zusatzkomponenten anzubringen. Für alle, die Systemkameras bzw. DSLM Kameras mit unterschiedlichen Objektiven verwenden, empfiehlt Gimbal Guru das Feiyu Tech a2000, wegen der höheren Nutzlast und den größeren Gimbalrahmen. Der Timelapse- Modus erweitert das Gimbal mit einem netten Zusatzfeature und bietet somit einen größeren Verwendungsbereich für kreative Verwender. Gimbal Guru kann das Feiyu a2000 und a1000 problemlos weiterempfehlen, da man hier ein absolutes TOP- Gimbal erwirbt. Wer ein paar Euros sparen will, oder den Dual- Handle Grip nicht benötigt, kann diesen auch einfach weglassen.

Nutzer die eine höhere Nutzlast als 2000g benötigen, könnten das Zhiyun Crane 2 in Betracht ziehen, welches sich aktuell auf Platz 1 der DSLR/DSLM Bestenliste befindet. [Stand: Februar 2018]

Hier noch einmal eine Auflistung der unterschiedlichen Modelle des Feiyu Tech a1000 & a2000, in der Dual-Handle Kit bzw. Single-Handle Version. Alle hier angeführten Links führen weiter zu den Angeboten im LUUV- Onlineshop:

Bewertung Feiyu Tech a1000:

Gesamt
●●●●●●●
7.85/10
Stabilisation
●●●●●●●
8/10
Lieferumfang
●●●●●●●
9/10
Steuerung
●●●●●●●
9/10
Akkulaufzeit
●●●●●
6/10
Kompatibilität
●●●●
5/10
Preis
●●●●●●
9/10

Bewertung Feiyu Tech a2000:

Gesamt
●●●●●●●
8.05/10
Stabilisation
●●●●●●●
8/10
Lieferumfang
●●●●●●●
9/10
Steuerung
●●●●●●●
10/10
Akkulaufzeit
●●●●●
7/10
Kompatibilität
●●●●
8/10
Preis
●●●●●●
8/10

Hier geht es weiter zur DSLR/ DSLM/ Systemkamera Gimbal Bestenliste...

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare