Günstige DSLR- DSLM- Systemkamera Gimbals 2018 - Umfrage #2

08:13

Die zweite Umfrage auf gimbal-guru.com wurde erfolgreich beendet. Dabei ging es ähnlich wie bei der ersten Umfrage (Preisgrenze von GoPro Gimbals) um eure persönliche Preisgrenze bei DSLR/ DSLM Gimbals. Insgesamt haben 100 Personen abgestimmt und ihre Meinung geteilt. Gimbal Guru hat das Ergebnis für euch ausgewertet und wird in diesem Beitrag Gimbal-Empfehlungen für die unterschiedlichen Preiskategorien aussprechen.

Grafisch aufbereitet sieht das Ergebnis folgendermaßen aus:

Dabei ist ein eindeutiger Trend erkennbar. 62% der Personen haben für die niedrigste Auswahlmöglichkeit von "maximal 400€" abgestimmt. Hätte es eine noch niedrigere „maximale Preisgrenze“ gegeben, wäre es wahrscheinlich zugunsten dieser ausgegangen. Damit wird deutlich, welches wichtige Kriterium der Preis nach wie vor beim Kauf einnimmt. Das ist natürlich nachvollziehbar, da jeder Geld sparen möchte. Deshalb gewichtet Gimbal Guru bei allen Gimbalbewertungen den Preis und die Stabilisationsergebnisse mit jeweils 30%. Somit bleiben noch 40% für die restlichen Bewertungskriterien (Lieferumfang, Akkulaufzeit,…) übrig.

Was jedoch bei dieser Umfrage noch interessant ist, ist die Tatsache dass in den höheren Preiskategorien die Stimmen wieder zunehmen. Es sind immerhin mehr Leute bereit über 800€ für ein Gimbal zu zahlen, als diejenigen deren Kaufbereitschaft bei „maximal 700€ und 800€“ liegt. Das ist darauf zurückzuführen, dass viele Gimbal-Suchende nicht den Preis als Hauptkaufkriterium sehen. Vielmehr ist für Sie ein zuverlässiges, hoch-qualitatives Gimbal welches gute Stabilisationsergebnisse liefert wichtiger. Ein gutes DSLR/ DSLM Gimbal ist auch eine langfristige Investitionen was einige Jahre lang hält, daher wird sich nicht nur auf den Preis beim Kauf versteift. 

Beide angeführten Gründe sind verständlich und für die Nutzer gilt es ein Optimum zwischen Preis und Leistung zu finden. Eine generelle Aussage über das „beste Gimbal“ ist speziell bei DSLR/ DSLM Kameras nicht möglich. Die unterschiedlichen Gimbals unterstützten alle verschiedene Nutzlasten und je höher die benötigte Nutzlast, umso höher wird auch der Preis. Ein Nutzer der beispielsweiße ein Gimbal für ein Kamerasetup benötigt welches 800g wiegt, wird nicht ein Gimbal kaufen welches eine Nutzlast bis zu 3kg unterstützt. Zum einen wird er damit unnötig Geld ausgeben zum anderen wäre das Gimbal überdimensioniert und liefert womöglich nicht mehr die gewünschten Ergebnisse. Deshalb müssen die Nutzer selbst entscheiden welches Gimbal für sie die optimale Lösung darstellt. Gimbal Guru möchte euch dabei helfen und hat dazu die DSLR/DSLM Gimbals in drei verschiedene Preisklassen eingeteilt. Allgemein gilt die Faustregel: Je höher der Preis, desto höher auch die unterstützte maximale Nutzlast.

Günstige DSLR/ DSLM Gimbals

Hier werden Gimbals im Preissegment unter 400€ und bis maximal 500€ betrachtet. In diesem Preissegment gibt es einen Hersteller welcher hervorragende Gimbals produziert. Die Rede ist von Feiyu Tech, speziell von der Feiyu Tech Alpha Serie.

Feiyu Tech Alpha 1000

Mit Sicherheit das günstigste DSLR/ DSLM Gimbal in dieser Auflistung und wahrscheinlich auch der Stabilizer mit dem besten Peis/ Leistungsverhältnis. Für deutlich unter 400€ erhält man ein top Systemkamera Gimbal! Alle Nutzer die auf der Suche nach einem universellen Gimbal sind, welches den Einsatz von unterschiedlichen Kamerasetups erlaubt, werden mit Sicherheit beim Feiyu Tech a1000 fündig. Es erlaubt den Einsatz unter Verwendung einer GoPro oder Actionkamera bis hin zu einem größeren Systemkamera/DSLM Setup. Auch Nutzer von Camcordern, Bridgekameras und Kompaktkameras (z.B Sony RX100) finden hier eine ideale Lösung. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass das Mindest- Verwendungsgewicht von 150g erreicht und das Maximal- Verwendungsgewicht von 1000g nicht überschritten wird. Sollte das Setup zu leicht sein, kann ohne weiteres mit Zusatzgewichten gearbeitet werden. Hier geht es zum ausführlichen Testbericht...

Feiyu Tech Alpha 2000

Der große Bruder des Feiyu Tech Alpha 1000. Das Alpha 2000 ist für alle geeignet, die eine größere Nutzlast bei die Kamerasetup Stabilisation benötigen. Mit dem Feiyu Tech a2000 können Kamerasetups bis zu 2000g stabilisiert werden. Die Stabilisierungsergebnisse sind sehr gut, die Antriebsmotoren arbeiten quasi geräuschlos und auch die Betriebsmodi leisten optimale Arbeit. Die Steuerungsmöglichkeit am Dualhandgrip ermöglicht den Nutzer den vollen kreativen Spielraum für Videoprojekte. Die zahlreichen Gewindeanschlüsse ermöglichen es problemlos Zusatzkomponenten anzubringen. Für alle, die Systemkameras bzw. DSLM Kameras mit unterschiedlichen Objektiven verwenden, empfiehlt Gimbal Guru das Feiyu Tech a2000, wegen der höheren Nutzlast und den größeren Gimbalrahmen. Der Timelapse- Modus erweitert das Gimbal mit einem netten Zusatzfeature und bietet somit einen größeren Verwendungsbereich für kreative Verwender. Gimbal Guru kann das Feiyu a2000 und a1000 problemlos weiterempfehlen, da man hier ein absolutes TOP- Gimbal erwirbt. Wer ein paar Euros sparen will, oder den Dual- Handle Grip nicht benötigt, kann diesen auch einfach weglassen. Hier geht es weiter zum ausführlichen Testbericht...

Mittelpreisige DSLR/ DSLM Gimbals

In dieser Preisklasse werden euch Gimbals von ca. 500€ bis maximal 600€ vorgestellt. Dabei handelt es sich um qualitativ hochwertige Gimbals die bereits Kamerasetups mit höherer Nutzlast unterstützen.

Moza Air

Viele Eigenschaften des Moza Air Gimbals wurden hervorragend gelöst. Es wird eine maximale Nutzlast von bis zu 2.5kg unterstützt, was eine hohe Kompatibilität gewährleistet. Besonders positiv ist, dass das Dualgripsystem mitgeliefert wird. Bei den meisten Gimbals in dieser Preisklasse, ist dafür ein Aufpreis zu entrichten. Der Preis macht das Moza Air zu einem top Preis/ Leistungs-Stabilizer. Wer die Fernsteuerung miterwerben will, muss noch einmal einen Aufpreis zahlen, der wie Gimbal Guru findet, nicht in Relation zum Gimbal selbst steht. Für die meisten Nutzer sollte aber die Steuerung mittels APP vollkommen ausreichen, da genau die gleichen Einstellungen wie mit der externen Fernsteuerung getätigt werden können. Insgesamt ist das Moza Air ein top DSLR/ Systemkamera Gimbal, welches mit seinem günstigen Preis auf ganzer Linie überzeugt. Die Stabilisationsergebnisse sind hervorragend und alle gängigen Betriebsmoden arbeiten zuverlässig. Gimbal Guru kann das Moza Air absolut weiterempfehlen. Hier geht es zum ausführlichen Testbericht...

Zhiyun Crane Plus

Der Nachfolger des Zhiyun Crane V2 bzw. der kleine Bruder des Crane 2. Mit dem Zhiyun Crane Plus erhält man ein top Gimbal für eine maximale Nutzlast bis 2500g. Es ist sehr hochwertig verarbeitet und bietet dem Nutzer alle Funktionen und Features, die notwendig sind um professionelle Videoprojekte zu realisieren. Mit dem Zhiyun Crane Plus wurde auch erstmals der POV- Mode eingeführt. Damit folgt das Gimbal der Rollbewegung des Nutzers. Auch die Stabilisationsergebnisse sind wie von Zhiyun gewohnt sehr gut. Positiv anzumerken ist auch die lange Akkulaufzeit, die für einen gesamten Drehtag problemlos ausreichen sollte. Mit dem Crane Plus hat Zhiyun wieder ein top DSLR/ DSLM Gimbal auf den Markt gebracht, was alle Wünsche und Bedürfnisse der Nutzer problemlos befriedigen sollte.

Profi DSLR/ DSLM Gimbals


In dieser Preisklasse werden nun Gimbals ab 600€ vorgestellt. Hier erhält man wirklich das Non-Plus Ultra, was aktuell für die Kamerastabilisierung am Markt erhältlich ist.

Zhiyun Crane 2

Mit dem Zhiyun Crane 2 bekommt man aktuell das beste DSLR/ Systemkamera Gimbal was am Markt erhältlich ist. Es überzeugt auf ganzer Linie und bringt mit seiner maximal möglichen Nutzlast von 3.2kg in dieser Preisklasse, andere Gimbalhersteller gehörig unter Druck. Man sieht, dass beim Zhiyun Crane 2 Verbesserungsvorschläge und Kritiken der Vorgängerversionen berücksichtigt und verbessert wurden. Die erweiterte Kamerasteuerung über den Handschaft, in Verbindung mit dem integrierten OLED Display und die Möglichkeit der manuellen Fokussteuerung machen das Zhiyun Crane 2 zur aktuell unangefochtenen Nummer 1. Auch die Betriebsdauer von bis zu 18 Stunden lässt andere DSLR/ Systemkamera Gimbals alt aussehen. Ersatzakkus sind somit quasi überflüssig. Gimbal Guru kann eine klare Kaufempfehlung für das Zhiyun Crane 2 DSLR/ Systemkamera Gimbal ausbrechen. Eine Investition in das Gimbal sollte sich für alle Gimbalsuchenden auf jedenfall bezahlt machen. Eure Filme und Video werden eine neue Ebene der Professionalität erreichen. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, sollte sich das Professional Kit zulegen. Dort erhält man einen zusätzlich einen Dualhandgriff, eine Fernbedienung und weitere nützliche Zusatzgadgets. Außerdem wurde auch kürzlich ein mechanischer Follow Focus für das Crane 2 veröffentlicht. Damit könnt ihr den Follow Focus mit allen am Markt verfügbaren Kameras und Objektiven nutzen. Hier geht es zum ausführlichen Testbericht...

DJI Ronin 2 & Ronin M

Dieses Stabilizer/ Gimbalsystem spielt noch eine Liga höher, als alle bisher ausgelisteten Gimbals. Das DJI Ronin 2 richtet sich bereits an professionelle Filmemacher. Mit einer maximalen Nutzlast bis zu 13,6 kg können damit Hollywood Kamerasetups stabilisiert werden (RED, ARRI Alexa,…). Die Qualität ist dem Preis entsprechenden und auch die Funktionen und Features sind auf absoluten High-End Niveau. Das Gimbalsystem richtet sich ausschließlich an absolute Profis und wird in vielen Hollywood und Fernsehproduktionen eingesetzt. Eine noch erschwingliche Variante wäre der kleine Bruder des Ronin 2, das Ronin M. Dieses ist für eine maximale Nutzlast bis zu 3600g konzipiert. Das Ronin M findet auch durchaus oft bei kleineren Produktionen Verwendung und ist auch ein absolutes top Produkt von DJI.

Hier geht es weiter zur Gimbal Guru DSLR/ DSLM/ Systemkamera Bestliste, wo ihr alle Gimbals im Ranking vergleichen könnt.

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare