Feiyu Tech SPG Test

01:34

Gimbal Guru stellt euch in diesem Testbericht das Smartphone Gimbal „Feiyu Tech SPG“ vor. Dabei werden alle Eigenschaften, Funktionen und Features des Gimbals genau unter die Lupe genommen. Eigentlich hatte Gimbal Guru nicht geplant einen Testbericht über das SPG zu verfassen, doch durch einen glücklichen Zufall ist Gimbal Guru ein Feiyu SPG in die Hände gekommen. Bereits nach kurzer Verwendung war Gimbal Guru von dem Stabilizer so begeistert, dass der Entschluss gefasst wurde es in die Bestenliste aufzunehmen und einen Bericht darüber zu verfassen. Es gilt noch anzumerken, dass es sich hier um die Version 2 des Feiyu SPG handelt. Die korrekte Bezeichnung lautet also: „Feiyu Tech SPG V2“. Viel Spaß beim Lesen!

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Transporttasche 
  • 22650 Li-Ionnen Akku mit 3000mAh 
  • Micro-USB Ladekabel 
  • Betriebsanleitung 
  • iPhone Adapter 
  • Feiyu Tech SPG Gimbal

Gimbalaufbau

Das Feiyu Tech SPG ist größtenteils aus CNC gefrästen Aluminium gefertigt und macht einen robusten, hochwertigen Eindruck. Die Bedienelemente sind typisch, wie bei ähnlichen Feiyu Tech Gimbals aus Kunststoff. Sie wirken auch sehr robust und hochwertig. Besonders positiv ist auch, dass das SPG spritzwasserfest ist. Somit ist die Verwendung auch bei schlechten Witterungsbedingungen, Regen oder Schnee problemlos möglich. Das Gewicht, ohne befestigtes Smartphone und mit eingelegten Akku beträgt 420g. Es wurde auch an Gewindeanschlüsse für die Gimbalmontage gedacht. Man findet zwei ¼ Zoll Gewindeanschlüsse um das Feiyu Tech SPG wo befestigen zu können. Es können aber auch Erweiterungen am Handschaft montiert werden wie z.B ein Smartphoneadapter, wo man direkt ein Livebild in Verbindung mit der APP erhält. Ein Anschluss befindet sich auf der Handschaftrückseite und der zweite am Handschaftboden. Sehr durchdacht wirkt auch der Gimbalrahmen. Er bietet ausreichend Platz um auch größere Smartphone aufzunehmen. Um das Gimbal mit dem Smartphone auzubalancieren muss die gerändelte Mutter beim Rollmotor durch drehen gelockert werden. Somit kann die Rahmeneinheit verschoben werden und das Smartphone optimal justiert werden. Durch festschrauben der Mutter wird der Rahmen wieder fixiert.
Um das Smartphone zu befestigen, muss die Aufnahmeeinheit auseinandergezogen werden um dort das Smartphone einzulegen. Die beiden Schieberaufnahmen werden durch Zugfedern zusammengedrückt. Die Zugkraft ist mit Sicherheit ausreichend groß, damit das Smartphone ordentlich hält.

Die drei Hauptsteuerungsknöpfe sind zentral an der Vorderseite angeordnet. Ganz oben befindet sich der Joystick. Damit kann während des Betriebs, die Smartphonestellung manuell vorgegeben werden. Darunter befindet sich der Mode-Button. Durch langes Drücken wird dadurch der Stabilizer in Betrieb genommen. Anschließend kann damit zwischen den Betriebsmodi gewechselt werden. Der letzte Button der Hauptsteuerungselemente ist der Foto & Video Button. Durch einmaliges Drücken wird ein Foto gemacht und durch längeres Drücken eine Videoaufnahme gestartet.

Auf der Handschaftrückseite findet man den Trigger- Lock Button. Wird dieser gedrückt behält das Gimbal die aktuelle Position bei, egal welche Bewegungen ihr ausführt. Ansonsten findet man noch eine LED- Leuchte über den Hauptbedienelementen, welche euch durch Blinken mitteilt, in welchen Betriebsmodus ihr euch befindet. Seitlich befindet sich der Micro USB- Eingang zum Laden, welcher durch eine Gummischutzkappe geschützt wird.

Unterstützte Smartphone's und Kamera's

Es werden alle am Markt verfügbaren Smartphone Modelle unterstützt, unabhängig von der Marke oder Modell. Die einzige Limitierung findet man bei den Abmessungen und beim Unterstützen Maximalgewicht. Das Smartphone sollte mindestens 55mm und maximal 80mm breit sein um in der Haltevorrichtung ordentlich befestigt werden zu können. Das Nutzungsgewicht sollte 110g nicht unterschreiten und 230g nicht übersteigen, um optimale Stabilisationsergebnisse zu gewährleisten. Neben Smartphone’s ist auch noch die Verwendung von diversen anderen Kameras möglich. Beispielsweise die Verwendung einer GoPro oder anderer Actionkameras. Dabei muss aber auf eine korrekte Montage, sowie Balance geachtet werden. Dabei können Adapter für eine Befestigungserleichterung hilfreich sein.

Kalibieren – Justieren

Um das Smartphone am Feiyu Tech SPG zu befestigen, müssen die Haltebacken der Befestigungsvorrichtung auseinander gezogen werden, um dort das Smartphone einzulegen. Um eine optimale Stabilisierung zu gewährleisten muss das Gimbal noch richtig ausbalanciert werden. Durch verstellen des Halterahmens muss jene Position gefunden werden, wo sich das Smartphone in einer möglichst waagrechten Stellung befindet. Der Verstellarm lässt sich dabei stufenlos einstellen um eine optimale Balanceposition zu finden. Insgesamt sollte der Justiervorgang ordentlich durchgeführt werden, denn je besser das Gimbal inklusive Smartphone kalibriert ist, umso besser sind die Stabilisierungsergebnisse.

Betriebsdauer & Energieversorgung

Beim Feiyu Tech SPG kommt ein 22650 Li-Ionen Akku mit 3000 mAh zum Einsatz. Da kein externes Ladegerät im Lieferumfang enthalten ist, muss der Akku in das Gimbal eingelegt werden und der Akku wird direkt über das Gimbal mit einem Micro-USB Kabel geladen. Der Ladevorgang dauert ca. 2.5 Stunden. Die Betriebsdauer beträgt zirka 7 Stunden, was auch für die meisten Nutzer problemlos ausreichen sollte.



Steuerung & Betriebsmodi

Das Feiyu Tech SPG weißt folgende Einsatzwinkel auf:

  • Schwenkwinkelbereich: 360° 
  • Neigungswinkelbereich: 320° 
  • Rollwinkelbereich: 320° 
Wie bei den meisten Gimbals, weißt auch das SPG von Feiyu Tech folgende Betriebsmodi auf:
(Alle nun beschriebenen Betriebsmodi, können durch Drücken der Funktionstaste eingestellt werden)

  • 1x Lange Drücken um das Gimbal einzuschalten (Schenkmodus)Standartmäßig befindet sich das Feiyu Tech SPG im Schwenkmodus: Hier werden Neig und Rollbewegung fix stabilisiert und das Gimbal folgt der Schwenkbewegung. Dieser Betrieb wird sehr oft verwendet, wenn man das Gimbal als Handheldgimbal nutzt. 
  • 1x Kurz Drücken: Lock Mode / Sperrmodus
    Alle Achsenbewegungen (Neig, Roll & Schwenkbewegung) werden vom Gimbal in der kalibrierten Ausgangsstellung aufrechterhalten. 
  • 2x Kurz Drücken: Following Mode 
    Folgemodus: Hierbei folgt das Gimbal der Neig und Schwenkbewegung, die Rollbewegung wird fixiert und vom Gimbal stabilisiert. 
  • 3x Kurz Drücken: Selfie-Modus / 180° Drehung
    Hier schwenkt das Feiyu Tech SPG auf den Nutzer selbst und ermöglicht es, sich selbst zu filmen. Diese Funktion kann sehr nützlich sein, wenn man das SPG für Livestreams oder Blogs verwendet wird. 
  • 4x Kurz Drücken: Rückstellung
    Das SPG wird auf den Ausgangszustand wie nach dem Einschalten (Schwenkmodus) zurückgesetzt. Sollten die unterschiedlichen Achswinkel durch den Joystick oder die manuelle Vorgabe verstellt worden sein, werden sie hier auf Ausgangsstellung zurückgesetzt. 
Zusätzlich steht noch ein Initialisierungsmodus zur Verfügung. Dieser wird dazu verwendet, falls nach dem Einschalten die Ausgangstellung nicht korrekt sein sollte. Auf diesen Prozess wird hier nicht näher eingegangen, da er in der Betriebsanleitung sehr ausführlich beschrieben wird.

Verwendung mit der APP

Das Feiyu SPG kann auch mit der „Feiyu ON“ App via Bluetooth verbunden werden. Damit ist es dann möglich die Gimbalbewegungen manuell über den Joystick zu steuern. Zusätzlich können zahlreiche Parameter eingestellt werden. Beispielsweise die Gimbalbewegungsgeschwindigkeit oder die Stärke der Motormomente. Sind Gimbal und Smartphone verbunden ist es auch möglich die Aufnahme über den Aufnahme-Button zu starten und zu stoppen. Somit kann alles über den Handschaft gesteuert werden ohne den Smartphone Display berühren zu müssen. In der „Feiyu ON“ App wird dem Nutzer auch eine eigene Kameraumgebung geboten. Dort können Einstellungen wie: Videogröße, Weißabgleich, Fokusmodus und vieles mehr manuell eingestellt werden. Ein tolles Zusatzfeature ist auch der Facetracking und Objekt Tracking Modus, der für viele Nutzer interessant werden könnte. Wird der Trigger Button gedrückt und der Joystick nach oben oder unten beweget kann auch während des Gimbalbetriebs gezoomt werden.

Einsatz

Hier konnte das Feiyu Tech SPG auf ganzer Linie überzeugen. Gimbal Guru ist einfach nur begeistert von den Stabilisationsergebnissen und der Präzision des Gimbals. Folgendes Testvideo wurde zu 100% unter Zuhilfenahme des Feiyu SPG angefertigt. Es wurde keine interne Kamerastabilisation oder nachträgliche Post- Stabilisation angewandt. Überzeugt euch selbst von den Ergebnissen:

FAZIT

Gimbal Guru ist vom Feiyu Tech SPG schlichtweg begeistert. Der Grund dafür liegt vor allem bei den brillanten Stabilisationsergebnissen die mit dem Gimbal erzielt werden. Der gesamte Stabilizer wirkt sehr hochwertig und robust. Das Feiyu SPG ist zusätzlich Spritzwasserfest, wodurch der Einsatz bei Regen oder Schnee kein Problem darstellt. Einige kleine Kritikpunkte muss Gimbal Guru bei dem nahezu perfekten wirkenden Gimbal jedoch anmerken:

  • Beim Gimbalverstellrahmen findet man keine Markierungen. Somit muss der Balanciervorgang jedes Mal neu durchgeführt werden, falls unterschiedliche Kameras (Smartphones) verwendet werden. Auch wenn dieser nicht lange dauert, wären Markierungen welche die Stellung des Verstellarms kennzeichnen sehr praktisch. 
  • Beim Feiyu Tech SPG ist es leider nicht möglich die Kamera manuell zu positionieren. Bei vielen Gimbals ist es bereits möglich, händisch eine gewünschte Kameraposition einzustellen, welche dann vom Gimbal übernommen wird. Dazu müsste einfach die Kamera in die gewünschte Positionen gebracht werden und durch kurzes Verharren in der Positionsstellung würde die Stellung übernommen werden. Leider ist das beim Feiyu Tech SPG nicht möglich. 
  • Leider sucht man beim Feiyu Tech SPG auch den Timelapse Modus vergeblich. Dieser ist normalerweise bei vielen Gimbals implementiert und würde den Stabilizer um ein tolles Zusatzfeature erweitern.
  • Das Smartphone kann leider nicht über das Gimbal während des Betriebs geladen werden, da kein USB Ausgang beim Gimbalrahmen zur Verfügung steht. 
  • Der größte Kritikpunkt betrifft die App. Gimbal Guru ist nach wie vor nicht von der Feiyu ON App begeistert. Sie wirkt nicht ausgereift und Abstürze können regelmäßig vorkommen. Deshalb nutzt Gimbal Guru meistens für die Videoerstellung die interne Kamera-App, oder externe Apps von Drittanbietern. 
Über all diese Kritikpunkte sieht Gimbal Guru jedoch gerne hinweg, wenn man an die Stabilisationergebnisse denkt die das Gimbal liefert. Deshalb kann euch Gimbal Guru das Feiyu Tech SPG auch absolut weiterempfehlen, da ihr damit ein absolutes High-End Top Gimbal erwerbt. Wer es zusätzlich für sein Actionkamera bzw. GoPro verwenden möchte, kann die ohne weiters tun. Das Feiyu SPG unterstützt Smartphones sowie Actionkameras.  Auch der Preis ist absolut gerechtfertigt, womit auch ein Top- Preis/Leistungsverhältnis gegeben ist. Wer also aktuell auf der Suche nach einem passenden Smartphone Stabilizer/ Gimbal ist, wird mit dem Feiyu Tech SPG sehr gut beraten sein. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit das Feiyu Tech SPG mit Dual Handle Grip zu erwerben. Damit wird dem Nutzer eine optimale Gimbalführung gewährleistet. Eine interessante Alternative zum Feiyu Tech SPG stellt das Vimble 2 (ebenfalls von Feiyu Tech) dar. Dieses ist zwar nicht so hochwertig wie das SPG, jedoch vom Preis nochmal um einiges günstiger.
Hier geht es weiter zum Feiyu Tech SPG im LUUV Onlineshop.

Gesamt
●●●●●●●
8.4/10
Stabilisation
●●●●●●●
10/10
Einsatz
●●●●●●
9/10
Akkulaufzeit
●●●●
9/10
Kompatibilität
●●●●●●
9/10
Preis
●●●●
6/10

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare