Feiyu Tech G6 PLUS - Test

13:31

Herzlich Willkommen bei einem brandneuen Gimbal Guru Testbericht. In diesem Beitrag präsentiert euch Gimbal Guru das Feiyu Tech G6 Plus. Dabei handelt es sich um eine neue Gimbal-Konzeptidee. Das Feiyu Tech G6 Plus ist das erste Universalgimbal, welches den Einsatz von nahezu allen Kameratypen erlaubt. Egal ob Actionkameras, Gopros, Smartphones, Kompaktkameras oder Systemkameras, das Feiyu Tech G6 Plus unterstützt wirklich ALLE Kameratypen und Modelle. Besonders Reisende und Filmemacher die auf der Suche nach einer kompakten All-in-One Lösung sind, finden beim Feiyu Tech G6 Plus eine perfekte Gimballösung für die Kamerastabilisation.

Der große Funktionsumfang lässt nahezu keine Wünsche offen. Das Feiyu Tech G6 Plus bietet dem Nutzer:

  • Perfekte Stabilisationsaufnahmen für alle Kameratypen bis 800g 
  • Eine extreme ausdauernde Akkulaufzeit von 10 Stunden und mehr 
  • Eine visuelle Anzeige durch das QLED Display am Gimbalschaft, für eine übersichtliche Kamera-, und Gimbalsteuerung 
  • Ein sehr robustes, qualitativ top verarbeitetes, wasserresistentes Gimbal 
  • Die erweiterte Steuerung durch die Dualkopplung mit dem Smartphone und der Kamera 
  • und den vollen kreativen Spielraum durch die zahlreichen Bedienelemente, besonders durch das Einstellrad 
Wie immer hat sich Gimbal Guru bemüht und für euch einen ausführlichen Testbericht erstellt. Da sich das G6 Plus und das G6 in einigen Punkten sehr ähnlich sind, verweist Gimbal Guru besonders Interessierte auch auf den Feiyu Tech G6 Testbericht, da hier einige Punkte detaillierter betrachtet werden. Gimbal Guru wünscht euch viel Spaß beim lesen!

Für alle die lieber ein Review-Video ansehen anstatt zu lesen, hier das "Gimbal Guru Feiyu Tech G6 Plus Reviewvideo":

Lieferumfang

Geliefert wird das G6 Plus im üblichen Feiyu Tech Verpackungsdesign. Im inneren befindet sich ein Transportkoffer, welcher für einen geordneten Gimbaltransport mit sämtlichen Komponenten sorgt.

Der Lieferumfang setzt sich zusammen aus:

  • dem Feiyu Tech G6 Plus Gimbal 
  • einer GoPro Befestigungsmontierung 
  • einer GoPro- Befestigungsschraube 
  • einen Micro USB Kabel zum Laden 
  • einer ¼ Zoll Gewindeschraube 
  • einem 26650 Li-Ionen Akku 
  • einem Quickstartguide 
  • und dem Transportkoffer

Gimbalaufbau

Der Aufbau des „G6 Plus“ ist dem des „G6“ sehr ähnlich. Es ist ebenfalls aus CNC gefrästen eloxiertem Aluminium gefertigt und macht einen qualitativ hochwertigen und äußert robusten Eindruck. Der Schraubverschluss am Handschaftende, wo der wechselbare Akku eingelegt wird, ist gerändelt um die Mutter besser Auf- und Abschrauben zu können. Der Handschaft ist gummiert und die Dicke wurde so gewählt, dass das Gimbal sehr gut in der Hand liegt. Weiter oben findet man die drei Stabilizermotoren, welche für die 3-Achs Kamerastabilisierung sorgen. Der Gimbalrahmen ist geneigt ausgeführt, um das Display der verwendeten Kamera nicht zu verdecken. Wie bereits erwähnt, unterstützt das G6 Plus eine große Anzahl an unterschiedlichen Kameratypen, darum kann der gesamte Gimbalrahmen verstellt werden um alle Kameras optimal auszubalancieren. Mithilfe der gerändelten Fixiermuttern, welche sich bei den Stabilizermotoren befinden, können so alle Verstellarme variiert werden.
Das Kameraplateau bietet ausreichend Platz um unterschiedlichste Kameramodelle aufzunehmen. Am Plateau findet man eine Schnellwechselplatte, auf welcher die Kamera montiert werden kann. Das Fixiersystem ermöglicht somit eine schnelle Montage und Demontage. Das Schnellwechselplattensystem ist außerdem mit einem Sicherheitsschieber ausgestattet, welcher betätigt werden muss um die Platte freizugeben. Damit kann die Kamera auf der montierten Wechselplatte bei nicht angezogener Fixiermutter nicht vom Plateau rutschen. Mit der Fixiermutter wird die Schnellwechselplatte einfach und schnell fixiert.
Neben dem Schnellwechselplattenmontagesystem stehen auch zusätzliche Langlöcher für die Kameramontage zur Verfügung. Am Handschaft fällt sofort das QLED Display auf, welches dem Nutzer alle wichtigen Informationen wie: Akkustand, Gimbalbetriebsmodus, sowie Kameraverbindungsmodus liefert. Auf der Vorderseite findet man alle Hauptbedienelemente. Mit dem Joystick kann die Kamerapositionierung im Betrieb manuell vorgegeben werden, er dient aber auch zur Navigation für diverse Einstellungen am QLED Display. Mit dem Mode Button wird das G6 Plus in Betrieb genommen bzw. ausgeschaltet und es kann zwischen den unterschiedlichen Betriebsmodi gewechselt werden. Mit dem Aufnahme Button kann bei bestehender Kamera-Gimbal Verbindung ein Aufnahmestart bzw. Stopp direkt über das Gimbal erzielt werden. Seitlich links befindet sich der Parameter Button für die Parametrierung der Kameraeinstellungen. Auf der Rückseite findet man den Trigger Lock Button, welcher das G6 Plus in den Lock Mode versetzt solange dieser gedrückt wird. Er dient auch zum Rücksetzen des Gimbals in den Ausgangszustand. Das wird durch doppeltes betätigen erreicht. Darüber findet man einen Schieberegler mit welchen die Rollbewegung der Kameraachse manuell gesteuert werden kann.
Im Unterschied zum G6 wurde beim G6 Plus, auf der rechten Seite ein Einstellrad ergänzt. Das Drehrad kann genutzt werden, um unterschiedliche Einstellungen am Gimbal oder bei der Kamera vorzunehmen. Damit ist es beispielsweise möglich die unterschiedlichen Neigachsen zu steuern, oder bei verbundener Kamera das Drehrad als Fokus oder Zoomregler zu verwenden. Über dem Drehrad findet man einen ¼ Zoll Gewindeanschluss wo diverse Komponenten befestigt werden können, wie z.B ein externes Mikrofon. Einen weiteren ¼ Zoll Gewindeanschluss findet man am Schraubverschluss. Damit ist es möglich das G6 Plus auf einem Stativ oder Tripod zu befestigen. Interessant ist auch das Gewicht des G6 Plus. Dieses beträgt mit eingelegtem Akku und ohne montierter Kamera zirka 650g. Die Leichtbauweise bietet sich daher für alle Langzeitnutzer und Reisenden an.

Unterstützte Kameramodelle 

Hier spielt das Feiyu Tech G6 Plus seine wahre Stärke aus. Es werden alle erdenklich möglichen Kameras unterstützt. Beginnend bei Actionkameras, wie beispielsweise einer GoPro, oder Smartphones, Kompaktkameras und sogar Systemkameras werden unterstützt. Man sollte nur darauf achten, dass man die Nutzlast von 800 Gramm nicht überschreitet. Montiert werden alle Kameras am Gimbal-Plateau. Optimal ist, wenn die Kameras auf der Schnellwechselplatte montiert werden. So kann eine schnelle Montage und Demontage erfolgen.

Betriebsdauer & Energieversorgung

Hier kommt derselbe 26650 Li-Ionen Akku wie beim G6 zum Einsatz. Die Akkulaufzeit wird mit 10 Stunden angegeben. Diese wird auch leicht erreicht. Verwendet man beispielsweise eine Actionkamera ist durchaus eine längere Akkulaufzeit möglich, da dann nur eine sehr geringe Nutzlast stabilisiert werden muss. Verwendet man eine Systemkamera, wird die Akkulaufzeit geringer ausfallen, da eine höhere Nutzlast ausbalanciert werden muss. Geladen wird das G6 Plus mit dem mitgelieferten Micro-USB Kabel am Handschaft.

Kalibirieren / Kamera justieren

Der Kalibriervorgang ist einer der wichtigsten Punkte beim G6 Plus. Er sollte gewissenhaft durchgeführt werden, damit man auch die gewünschten Stabilisationsergebnisse erzielt. Dazu muss in jeder Kameraachse das System so ausbalanciert werden, dass eine horizontale waagrechte Stellung der Kamera erreicht wird. Eine detaillierte Erklärung findet ihr in der Betriebsanleitung bzw. in Tutorial-Videos.

Steuerung & Betriebsmodi

Das G6 Plus besitzt eine Vielzahl von Bedienelementen die nun kurz genauer vorgestellt werden. Da sie dem G6 bis auf das zusätzliche Steuerrad ident sind, wird für eine detaillierte Betrachtung auf den Feiyu Tech G6 Testbericht verwiesen. 

Hier werden die einzelnen Steuerungselemente noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Mit dem Mode Button wird das Gimbal durch langes drücken in Betrieb genommen 
  • Am QLED Display findet man unterschiedliche Symbole die dem Nutzer Auskunft über den Gimbalbetrieb geben: 
    • Das Bluetooth Symbol zeigt an, ob eine Appverbindung herrscht oder nicht 
    • Das WLAN Symbol, ob eine Kamera mit dem G6 Plus gekoppelt ist 
    • Die Zweier Buchstaben Kombination, in welchen Betriebsmodus man sich befindet 
    • Die Akkuanzeige sollte selbsterklärend sein 
    • und das letzte Symbol gibt Auskunft über den Kameramodus

Wie bei den meisten Gimbals findet man beim G6 Plus auch die 3 Standardmodi. Den Schwenkmodus, wo die Kamera der Handbewegung folgt, aber die Neigung aufrechterhalten bleibt. Den Sperrmodus, wo alle Gimbalachsen verriegelt werden und eine fixierte Kameraposition gehalten wird. Und den Folgemodus, wo die Kamera wieder der Handbewegung folgt aber auch die Neigachse eingebunden wird. Gewechselt wird zwischen den Modi, durch drücken des Mode- Buttons. Zusätzlich wurde auch noch ein Selfie-Modus implementiert, wo die Kamera um 180° schwenkt. Sehr interessant ist auch der Timelapse Modus. Hier können mithilfe des Gimbals atemberaubende bewegte Zeitrafferaufnahmen erstellt werden. Genauere Infos könnt ihr hierzu aus dem Gimbal Guru Motion-Timelapse Tutorial entnehmen:


Verwendung mit der APP

Wer das volle Potential des G6 Plus ausnutzen will, sollte es unbedingt in Verbindung mit der Feiyu ON App verwenden. Verbunden werden das Smartphone und das Gimbal einfach über Bluetooth. Mit der Smartphone Kopplung ist es anschließend möglich die verwendete Kamera und das Gimbal miteinander zu verbinden. Hier ein Auszug von einigen Kameramodellen und deren Kompatibilität mit dem G6 Plus:
Sind Kamera und Gimbal miteinander verbunden ergeben sich einige Features:

  • Es kann beispielsweise der Zoom oder die Fokus-Steuerung über das Drehrad variiert werden 
  • Außerdem ist es möglich eine Aufnahme über den Handschaft zu starten oder zu stoppen, oder auch unterschiedliche Parameter direkt über den Gimbalhandschaft zu verändern
Weiteres können viele Einstellungen in der Feiyu ON App vorgenommen werden. So kann beispielsweise die Motorenstärke der einzelnen Stabilizermotoren angepasst werden, eine Kalibrierung vorgenommen werden, die Parameter für die Timelapse-Funktion verändert werden und unterschiedliche Gimbalmodi ausgewählt werden.

Einsatz

Im Einsatz schlägt sich das G6 Plus wirklich sehr gut. Hier ein Beispielvideo des Feiyu-Tech G6 Plus in Verbindung mit der Sony RX100:


FAZIT

Mit dem Feiyu Tech G6 Plus erhält man ein absolutes Top-Universalgimbal, welches dem Nutzer ein breites Funktionsspektrum bietet. Die kompakte Bauweise in Verbindung mit der hohen Kamera-Kompatibilität machen das G6 Plus zu einem Top-Gimbal für alle die Wert auf ein schlankes Kamera Equipment legen.

Wie immer sind Gimbal Guru auch einige Kritikpunkte aufgefallen, die nun kurz angesprochen werden:

  • Es ist aufgefallen, dass es zu Vibrationen kommen kann wenn die Kamera falsch ausjustiert wurde, oder die Nutzlast zu gering ausfällt. Gimbal Guru empfiehlt euch deshalb die Kamera-Justierung ordentlich durchzuführen bzw. Zusatzgewichte zu verwenden.
  • Wünschenswert wäre ein Ladekabelausgang wie beim kleinen Bruder dem G6. Damit könnte die Kamera während des Betriebs geladen werden. Die RX100 sowie die GoPro sind leider nicht bekannt für lange Akkulaufzeiten. Eine Ladebuchse wäre hier hilfreich gewesen.
  • Die Sensitivität des Drehrades ist leider in manchen Situationen nicht „weich“ genug. Eine Sensitivitätskontrolle über das Gimbal oder die App wäre wünschenswert.
  • Der 35° Gimbalrahmen hat leider den Nachteil, dass eine inverse Gimbalführung bei einigen Kameras nur eingeschränkt möglich ist.
  • Die Kameraparametersteuerung über den Handschaft und dem Drehrad funktioniert leider nicht bei allen Kameras einwandfrei. Hier kann des öfteren zu Verbindungsabrechnungen kommen.
Alles in Allem hat Feiyu Tech mit dem G6 Plus ein weiteres Top-Gimbal vorgestellt. Es wurde an den richtigen Punkten angesetzt und eine Erweiterung zum klassischen G6 vorgestellt. Das G6 Plus konnte im Test überzeugen und wird von Gimbal Guru guten Gewissens weiterempfohlen. Es richtet sich vor allem an Gimbalsuchende die mehrere unterschiedliche Kameras im Sortiment haben und mit einem einzigen Gimbal, ihre Kamerastabilisierung abdecken wollen. Wie immer empfiehlt euch Gimbal Guru, bei einen autorisierten Feiyu Tech Händler zu kaufen, da bei Problemen die Abwicklung wesentlich unproblematischer ist. Gimbal Guru bedankt sich für das lesen des Testberichts und hofft, all eure Fragen beantwortet zu haben. Weiter unten findet ihr ein exklusives G6 Plus Angebot eines autorisierten Feiyu Tech Händlers. Checkt auch den Gimbal Guru Youtube-Kanal und verpasst kein Video mehr zum Thema: Kamerastabilisierung und Gimbals!

Mit dem Gutscheincode "g6p-fy-gimbalguru18" erhaltet ihr einen EXKLUSIVEN Gimbal Guru RABATT bei LUUV. Einfach den Code hier einlösen und das Feiyu Tech G6 PLUS im LUUV Onlineshop kaufen!

GoPro Gimbal Bewertung:

Gesamt
●●●●●●●
8.0/10
Stabilisation
●●●●●●●
9/10
Einsatz
●●●●●●
8/10
Akkulaufzeit
●●●●
10/10
Kompatibilität
●●●●●●
10/10
Preis
●●●●
10/10

Smartphone Gimbal Bewertung:

Gesamt
●●●●●●●
6.9/10
Stabilisation
●●●●●●●
8/10
Einsatz
●●●●●●●●
8/10
Akkulaufzeit
●●●●
9/10
Kompatibilität
●●●●●●●●●●
10/10
Preis
●●●
3/10

 DSLR/ DSLM Gimbal Bewertung:

Gesamt
●●●●●●●
7.75/10
Stabilisation
●●●●●●●
8/10
Lieferumfang
●●●●●●
6/10
Steuerung
●●●●●●●
8/10
Akkulaufzeit
●●●●●
5/10
Kompatibilität
●●●●
6/10
Preis
●●●●●●
10/10
Hier geht es weiter zu allen BESTENLISTEN!

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare