Zhiyun Crane 2 Test

11:36

Zhiyun hat sein neustes DSLR/ Systemkamera Gimbal, das Zhiyun Crane 2 vorgestellt. Damit setzt der Gimbalhersteller neue Maßstäbe bei der Kamerastabilisierung im DSLR/ Systemkamera Sektor. Besonders die Unterstützung von Kamerasetups bis zu 3.2kg und die Möglichkeit der Fokussteuerung direkt am Gimbalschaft, machen das Zhiyun Crane 2 interessant für alle Nutzer, die überlegen in ein DSLR/ Systemkamera Gimbal zu investieren.

Für alle Lesefaulen hat Gimbal-Guru ein Video erstellt:

Das Zhiyun Crane 2 ist der Nachfolger des Zhiyun Crane. Man sollte sich nicht von den verschiedenen Modellen und Bezeichnungen verwirren lassen. Um hier noch einmal Klarheit zu schaffen, hier eine Auflistung aller Zhiyun Crane Modelle:

  • Zhiyun Crane
    Das erste Modell der Crane Produktreihe, quasi Modell Nr. 1.
    Es kann gesehen werden wie das iPhone 6.
  • Zhiyun Crane V2
    Darunter kann eine Verbesserung des Modell Nr.1 verstanden werden, darum Version 2.
    Es kann gesehen werden wie das iPhone 6s.
  • Zhiyun Crane 2
    Das Modell Nr. 2 der Produktreihe. Kann gesehen werden wie beispielsweiße das iPhone 7.

Lieferumfang

Folgendes ist im Lieferumfang enthalten:


  • 1 x Zhiyun Crane 2 Gimbal 
  • 1 x Aluminiumdreibein
  • 1 x 18650 Batterieladegerät 
  • 3 x 18650 Li-Ionen Akkus
  • 1 x Micro auf Micro USB Kabel 
  • 1 x Micro auf Mini USB Kabel
  • 1 x Sony Kontroll/Lade- Kabel
  • 1 x Panasonic Kontroll/Lade- Kabel
  • 1 x Micro USB Kabel 
  • 1 x Betriebsanleitung 
  • 1 x Schultertragegurt 
  • 1 x Transportkoffer


    Der Transport bzw. Schutzkoffer ist sehr robust und stabil. Er schützt das Gimbal vor Beschädigungen und erleichtert den Transport. In die Ausnehmungen lassen sich alle Komponenten passgenau einlegen. Somit steht einem geordneten und sicheren Transport nichts im Wege.

Gimbalaufbau

Nahezu die gesamte Gimbalbauweise des Zhiyun Crane 2 setzt auf Aluminium. Nur bei den Kontrollelementen am Handschaft findet man Kunststoffknöpfe. Das Gimbaleigengewicht beträgt 1250g. Das Zhiyun Crane 2 wurde sehr hochwertig und robust designt. Die Motoren fallen etwas größer als bei den Vorgängermodellen aus, was an der größeren Nutzlast liegt. Auch der Handgriffdurchmesser ist größer geworden. Er liegt aber sehr gut in der Hand. Das Aluminiumdreibein wird am Handschaftende aufgeschraubt. Somit kann das Zhiyun Crane 2 Gimbal abgestellt werden, was bei der Kamerakalibrierung sehr hilfreich ist. Zudem dient das eingeklappte Dreibein als Verlängerung des Handgriffes.

Unterstützte Kameramodelle

Hier spielt das Zhiyun Crane 2 seine wahre Stärke aus. Es werden Kamerasetups mit bis zu 3200g (3.2kg) unterstützt. Hierbei sind dem Nutzer nahezu keine Grenzen gesetzt. Zhiyun wirbt damit, dass alle gängigen DSLR und Systemkameras unterstützt werden. Die Befestigungsplattform ist ausreichend groß dimensioniert, dass sowohl eine Canon 5D (große DSLR Kamera), als auch eine Sony a6500 (kleine Systemkamera Kamera) Platz findet. War man bei anderen Gimbals vorher mit der Objektivwahl eingeschränkt (weil dann das gesamte Setup zu schwer wurde), kann man jetzt ohne Bedenken auch größere und schwerere Objektive verwenden. Solange das Gesamtsetup das Gewicht von 3.2kg nicht überschreitet, hat man nichts zu befürchten. Mit fast allen sinnvoll möglichen Kamera und Objektiv Konstellationen bleibt man unter 3.2kg. Hier setzt das Zhiyun neue Maßstäbe, in dieser Preisklasse. Man sollte auch noch anmerken, dass auch ein Mindestgewicht von 500g für eine reibungslose Stabilisierung notwendig ist. 

Das Zhiyun Crane 2 spezialisiert sich gesondert auf die Marken: Canon, Panasonic und Sony, was später im Unterpunkt „Steuerung“ noch genauer erwähnt wird. Mit diesen Marken sind dann besondere Steuerungsmöglichkeiten möglich. Selbstverständlich ist eine Nutzung von Nikon, Fujifilm, Samsung, Pentax, etc. möglich, jedoch steht dann keine erweiterte Steuerung wie z.B Follow Focus, ISO- Blenden- Verschlusszeit Regelung direkt über das Gimbal zu Verfügung. Die Stabilisierung selbst, funktioniert natürlich mit allen Marken und Modellen. 

Einen weiteren großen Pluspunkt erhält das Gimbal für das überarbeitete Schnellwechselplattensystem. Erstmals wird hier auf den Manfrotto Standard gesetzt. Somit kann die Kamera auf andere Stative etc. aufgesetzt werden, ohne die Schnellwechselplatte wechseln zu müssen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass andere Komponenten auch mit dem Manfrotto Standard ausgestattet sind.

Betriebsdauer & Energieversorgung

Es kommen drei 18650 Akkus mit jeweils 2000 mAh zum Einsatz. Die Betriebsdauer wird mit unglaublichen 18h angegeben. Somit macht es fast keinen Sinn, sich weitere Ersatz-Akkus anzuschaffen, da mit dieser gewaltigen Akkuausdauer ein ganzer Filmtag leicht abgedeckt werden kann. (Selbst bei Dauereinsatz) Um die Batterien einzulegen, muss das untere Ende des Handgriffes abgeschraubt werden. Dort können dann die Akkus eingelegt werden.

Steuerung

Als erstes fällt sofort das OLED Display auf, welches man nun neu am Gimbalhandschaft vorfindet. Auf diesem Display wird angezeigt, in welchen Modus man sich aktuell befindet. Zusätzlich kann die Akkuleistung abgelesen werden und es können alle Einstellungen über das darunter liegende Drehrad angepasst werden. 

Unter dem OLED Display findet man einen Joystick. Mit diesem kann die Kameraführung manuell vorgegeben werden. Unter dem Joystick findet man einen „Mode“ Button, mit dem durch drücken, zwischen den einzelnen Moden gewechselt werden kann. Links daneben findet man den „Power Button“, der zugleich als Aufnahmebutton dient. Durch einmaliges drücken startet die Videoaufnahme, oder wird beendet (wenn Kamera und Gimbal verbunden sind). Durch langes drücken wird das Gimbal Ein/ oder Ausgeschaltet. Hierbei kann auch sofort die neue „Soft-Power-Down“ Funktion erwähnt werden. Bei anderen Gimbals kommt es vor, dass beim Ausschalten des Gimbals (durch sofortige Stromunterbrechung), die Kamera samt Objektiv nach vorne kippt und am Gimbalrahmen aufschlägt. Dabei kann es zu Objektivschäden kommen. Schlimmsten Fall zu Kratzern am Linsenglas. Beim Zhiyun Crane 2 kann das nicht mehr passieren. Hier wird beim Ausschalten die Stromzufuhr langsam unterbrochen und die Kamera gleitet langsam in die Endposition, ohne Schaden zu nehmen. 

Unter den „Mode“ und „Power“ Button findet man das Drehrad. Dieses dient zur Einstellungssteuerung. In der Mitte des Drehrades findet man noch einen weiteren Funktionsknopf. 

Am Handschaft befindet sich außerdem noch ein Micro USB Eingang für Firmware Updates und ein Ausgang, für das Laden der Kamera. Damit kann die Kamera am Gimbal während des Betriebs geladen werden. 

Auffällig ist auch das relativ große Drehrad neben den Hauptbedienungselementen. Dieses Drehrad dient zur manuellen Fokussteuerung direkt am Gimbal. Das Zhiyun Crane 2 ist das erste Gimbal, welches eine manuelle Fokuskontrolle am Handschaft anbietet. Über das OLED Display kann die Sensitivität des Fokus eingestellt werden. 

Verwendet man eine Kamera von Canon, Sony oder Panasonic, ist eine erweiterte Steuerung über den Handschaft möglich. Dazu muss einfach die Kamera, mit dem im Lieferumfang enthaltenen Verbindungskabel verbunden werden. 

Erweiterte Steuerungsmöglichkeit bedeutet:
  • Aufnahme Start & Stopp
  • Blende, Verschlusszeit und ISO Steuerung
  • Manuelles Fokuscontrolling
Alle diese Einstellungen können nun direkt, mit dem am Handschaft zur Verfügung stehenden Bedienelementen, eingestellt bzw. geändert werden. Das bringt einen großen Vorteil für die Nutzer, die nun nicht mehr die Einstellungen direkt auf der Kamera vornehmen müssen. Das war oft sehr umständlich, wegen eingeschränkter Sichtmöglichkeiten oder umständlichen Handling. 


Anmerkung: Aktuell werden alle erweiterten Einstellungsmöglichkeiten nur mit Canon Kameramodellen unterstützt. Es sollen aber in kürze Firmware Updates von den anderen Herstellern folgen, die eine Datenbereitstellung für das Gimbal liefern und auch dort dann manuelles Fokuscontrolling möglich sein soll. 

Es ist auch möglich das Gimbal mit dem Smartphone via App zu verbinden. Dann können alle Gimbalbewegungen per „Fernsteuerung via Smartphone“ ausgeführt werden. Mithilfe der App kann das Gimbal rekalibriert werden, falls der Referenzzustand nicht passen sollte. (z.B wenn Kamera beim Stabilisierungsvorgang nicht 100% in der Waage sein sollte)

Kalibieren/ Kamera einstellen

Mit dem Zhiyun Crane wird dem Nutzer der Kalibiervorgang extrem erleichtert. Der genaue Kalibriervorgang, kann in der Betriebsanleitung oder in zahlreichen Youtube Videos entnommen werden. Man beginnt damit die Kamera samt Objektiv, mithilfe des stufenlos verstellbaren Manfrotto Schnellwechselplattensystems einzustellen. Nachdem man das Kamerasetup in Waage gebracht hat, werden die weiteren stufenlos verstellbaren Schienen des Rahmens richtig eingestellt. Am Ende sollte sich die Kamera in einer ausbalancierten Position befinden. Anschließend kann das Gimbal in Betrieb genommen werden. Dadurch dass alle Schienen mit stufenlosen Verstellmöglichkeiten ausgestattet sind, kann jedes Kamerasetup sehr schnell eingestellt und kalibriert werden. Nach etwas Übung hat man den „Dreh“ schnell heraus. Wie vorher schon erwähnt, kann der Kalibiervorgang mithilfe der Betriebsanleitung bzw. Videos einfach nachvollzogen werden.

Einsatzwinkel & Betriebsmoden

Das Zhiyun Crane 2 kann mit folgenden maximalen Einsatzwinkel betrieben werden:

  • Schwenkbereich: 360 Grad 
  • Neigungswinkel: -135° …+185° 
  • Rollwinkel: 360 Grad 
Wie bei allen gängigen Gimbals, stehen auch beim Crane 2 folgende Betriebsmoden zur Verfügung:

  •  [PF] Pan-Following Mode (Schwenkmodus):
    Hier werden Neig und Rollbewegeung fix stabilisiert und das Gimbal folgt der Schwenkbewegung. Dieser Betrieb wird sehr oft verwendet, wenn man das Gimbal als Handheldgimbal nutzt. 
  •  [F] Following-Mode (Schwenk- &Kippmodus):
    Hierbei folgt das Gimbal der Neig und Schwenkbewegung, die Rollbewegung wird fixiert und vom Gimbal stabilisiert. 
  •  [L] Lock-Mode (Verriegelungsmodus):
    Alle Achsenbewegungen (Neig, Roll & Schwenkbewegung) werden vom Gimbal in der kalibrierten Ausgangsstellung aufrechterhalten. Das Zhiyun Crane 2 erlaubt die gewünschte Verriegelungsstellung händisch vorzugeben. Das ist besonders praktisch für Feineinstellungen. 
  •  [Invert Mode (Umkehr Modus): ]
    Dieser Modus wird verwendet, wenn man Handaufnahmen knapp über dem Untergrund filmt. Es ist somit sehr angenehm das Gimbal zu führen. Das ist kein eigener Modus beim Zhiyun Crane 2, man kann den Handschaft einfach nach oben schwenken und hat somit quasi einen Invert-Modus. 
Man sollte beachten, dass man in den Einstellungen die richtige Stärke der Motoren einstellt. Dazu gibt es die Einstellmöglichkeiten: low, middle, high. Welche Einstellungsmöglichkeit für welches Gewicht passend ist, kann aus der Betriebsanleitung entnommen werden.

Hier das Gimbal Guru Review Video vom Crane 2: (bei 8:40 sind Testaufnahmen zu sehen)

Fazit

Bereits in der GoPro Bestenliste auf Gimbal- Guru konnte sich ein Zhiyun- Gimbal auf Platz 1 durchsetzten. Nun findet sich auch auf der „DSLR/ Systemkamera Gimbal Bestenliste“, ein Gimbal von Zhiyun. Mit dem Zhiyun Crane 2 bekommt man aktuell das beste DSLR/ Systemkamera Gimbal was am Markt erhältlich ist. 

Es überzeugt auf ganzer Linie und bringt mit seiner maximal möglichen Nutzlast von 3.2kg in dieser Preisklasse, andere Gimbalhersteller gehörig unter Druck. Man sieht, dass beim Zhiyun Crane 2 Verbesserungsvorschläge und Kritiken der Vorgängerversionen berücksichtigt und verbessert wurden. Die erweiterte Kamerasteuerung über den Handschaft, in Verbindung mit dem integrierten OLED Display und die Möglichkeit der manuellen Fokussteuerung machen das Zhiyun Crane 2 zur aktuell unangefochtenen Nummer 1 in seiner Preisklasse. Auch die Betriebsdauer von bis zu 18 Stunden lässt andere DSLR/ Systemkamera Gimbals alt aussehen. Ersatzakkus sind somit quasi überflüssig.

Falls man Nachteile nennen möchte könnte eventuell das hohe Gimbaleigengewicht von 1250g erwähnt werden. Leider unterstützt das Zhiyun Crane 2 „nur“ Kameras von Canon, Panasonic und Sony. Das liegt mit Sicherheit daran, dass diese Marken im Filmbereich den Markt anführen. Zurzeit kann das volle Potential der erweiterten Steuerung nur mit Canon Kameras ausgenutzt werden, jedoch sollten bald die passenden Kamerupdates von Sony und Panasonic folgen, sodass alle optimal mit den Zhiyun Crane 2 genutzt werden können. Zhiyun wird auch in naher Zukunft ein Dual- Grip System für das Crane 2 anbieten. Damit kann die Gimbalführung deutlich verbessert werden.

Alles in Allem kann Gimbal Guru eine klare Kaufempfehlung für das Zhiyun Crane 2 DSLR/ Systemkamera Gimbal ausbrechen. Das Preis/ Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Eine Investion in das Gimbal sollte sich für alle Gimbalsuchenden auf jedenfall bezahlt machen. Eure Filme und Video werden eine neue Ebene der Professionalität erreichen. Hier geht es weiter zum Zhiyun Crane 2 im LUUV Onlineshop.

Gesamt
●●●●●●●
8.2/10
Stabilisation
●●●●●●●
9/10
Lieferumfang
●●●●●●●
7/10
Steuerung
●●●●●●●
10/10
Akkulaufzeit
●●●●●●●
10/10
Kompatibilität
●●●●
10/10
Preis
●●●●●●
6/10
Hier geht es weiter zur DSLR/ Systemkamera Gimbal Bestenliste...

Weitere interessante Beiträge

0 Kommentare